header banner
Default

Wenn Sie Gold verkaufen, können Sie einen fairen Preis erhalten


Meist wird Gold als langfristiges Investment gesehen. Benötigst Du jedoch Geld und möchtest einen Teil oder Dein gesamtes Gold verkaufen, solltest Du auf verschiedene Dinge achten.

In unserem Artikel erfährst Du, warum Du Dein Gold nur im Notfall verkaufen und welche Aspekte Du beim Verkauf nicht außer Acht lassen solltest.

Dann solltest Du Gold verkaufen

VIDEO: GOLD ALS GELDANLAGE: Darauf sollte man achten, wenn man in Gold investieren will
WELT Nachrichtensender

Die meisten Menschen, die in physisches Gold investieren, planen, es langfristig zu halten. Das liegt daran, dass es den wenigsten um die schnelle Rendite geht, sondern Gold ihnen als Absicherung dient, als „Ersatzwährung” in einer Krise oder bei hoher Inflation, wie wir sie momentan sehen.

Wir empfehlen daher, Dein Gold nur zu verkaufen, wenn Du das Geld wirklich benötigst. Außerdem solltest Du vor dem Verkauf den Goldpreis regelmäßig verfolgen. Das hilft Dir bei der Einschätzung, ob der Goldpreis gerade eher hoch oder niedrig ist. Auf dem neuesten Stand bleibst Du mit unserem Artikel „Goldpreis aktuell in Euro – Goldkurs heute“.

Möchtest Du mehr über den Goldkauf erfahren, kannst Du Dich in diesem Artikel einlesen.

Diese Aspekte beeinflussen den Verkaufswert Deines Goldes

VIDEO: Ankauf und Verkauf Gold und Silber? So errechnen sich die Preise!
Kettner-Edelmetalle (Gold & Silber)

Der Goldpreis, der sich an der Londoner Edelmetallbörse ergibt, gilt für eine Unze (31,1 Gramm) reines Gold. Das heißt jedoch nicht, dass 31,1 Gramm Deines Goldes zu Hause genau diesen Preis wert ist. Denn in den Verkaufspreis spielen verschiedene Faktoren mit ein. 

Feingehalt
Gold gibt es in verschiedenen Ausführungen, darunter

·   333er Gold

·   585er Gold

·   750er Gold

·   916er Gold

·   999er Gold

Ein hoher Feingehalt verspricht eine hohe Reinheit – dadurch ist Dein Gold mehr wert. Die meisten Schmuckstücke werden in 333er oder 585er Gold gefertigt. 916er und 999er Gold gibt es eigentlich nur als Münzen oder Barren, denn für Schmuck ist dieses Gold zu weich.

Gewicht
Je schwerer Dein Gold, desto mehr ist es wert. Darum solltest Du Dein Gold im Vorfeld am besten mit einer möglichst genauen Digitalwaage wiegen. Hast Du keine zur Hand, kann das Wiegen auch ein Edelmetallhändler für Dich übernehmen. Dort ist das Ergebnis in der Regel noch genauer.

Spot-Preis und der Schmelzpreis
Der Spot-Preis spiegelt den allgemeinen Goldpreis wider. Der Schmelzpreis ist etwas niedriger und greift für Münzen und Barren, die etwa aufgrund schlechten Zustands nicht mehr handelbar sind.

Zustand
Verkaufst Du stark zerkratztes oder beschädigtes Gold, dann ist es weniger wert. Daher solltest Du immer sorgfältig mit dem Gold umgehen und beispielsweise Goldbarren nicht aus ihrer eingeschweißten Folie nehmen. Auch die Originalverpackung ist von Vorteil.  

Alter
Das Alter wird dann (auch für Sammler) relevant, wenn es sich zum Beispiel um seltene Goldmünzen oder geschichtlich wertigen Goldschmuck handelt.

Motiv oder Prägung
Manche Goldmünzen oder Goldbarren haben ein seltenes Motiv oder eine ausgefallene Prägung – das macht das Gold automatisch wertvoller. Goldmünzen oder Goldbarren ohne Prägung müssen erst oft auf eigene Kosten durchgecheckt werden.

Sammlerwert.
Ist Dein Gold für Sammler interessant, kommt zum allgemeinen Goldpreis noch der Sammlerwert hinzu. Für Sammler ist Dein Gold dann interessant, wenn

·   es überdurchschnittlich alt ist

·   historischen Mehrwert hat

·   in sehr geringer Auflage herausgegeben wurde

·   eine besondere Prägung hat

Hier kannst Du Dein Gold verkaufen

VIDEO: TEURE FEHLER die jeder beim ersten Goldkauf macht!
Kettner-Edelmetalle (Gold & Silber)

Du kannst Gold bei niedergelassenen Goldhändlern verkaufen – oder einen Privatverkauf abschließen. Online gibt es außerdem etliche Händler, die den sog. Goldankauf anbieten. Es sind jedoch nicht alle seriös. Du solltest Dich an dieser Stelle ausreichend informieren, Bewertungen lesen und den aktuellen Goldpreis im Hinterkopf behalten.

Besser ist es, direkt bei seriösen Händlern zu verkaufen. Dazu gehören:

Banken. Bei der Bank kannst Du Gold sowohl kaufen als auch verkaufen. Meist nehmen diese aber nur Goldbarren und Goldmünzen an. Für Goldschmuck sind Banken in der Regel die falsche Adresse.

Edelmetallhändler. Möchtest Du Dein Gold bei einem Edelmetallhändler verkaufen, solltest Du auf die Zertifizierung achten und Dir die Bewertungen durchlesen. Auf Gold.de findest Du beispielsweise eine Liste von seriösen Anbietern.

Juweliere. Schmuckgeschäfte und Juweliere sind in der Regel die Anlaufstelle für Goldschmuck. Auch hier solltest Du eher auf bekannte und etablierte Geschäfte setzen.

Scheideanstalt. Eine Scheideanstalt (oder Affinerie genannt) ist der Ort, an dem Metalle zu reiner Form verarbeitet werden. Bei einer Scheideanstalt spielt der Zustand des Goldes im Grunde keine Rolle – Du kannst hier also auch stark zerkratztes Gold hinbringen.

Unser Tipp: Informiere Dich vor dem Verkauf ausreichend und hole Dir mehrere Angebote ein, bevor Du Dich entscheidest. Die Summe, die Du für Dein Gold erhältst, kann von Anbieter zu Anbieter variieren.

So funktioniert der Goldverkauf

VIDEO: Gold verkaufen! Wie mache ich das?
Goldhamster

Du kannst Gold auf zweierlei Arten verkaufen: persönlich oder online (beziehungsweise per Post). Wir erklären Dir die Rahmenbedingungen beider Möglichkeiten.

Per Post.
Wenn Du Dir einen Online-Händler ausgesucht hast oder vom Händler vor Ort zu weit weg wohnst und eine Fahrt zu aufwendig wäre, kommt meist der Verkauf per Post zustande. Dabei hängt es in der Regel vom Händler ab, wie Du das Gold verschicken sollst.

Manche überlassen die Entscheidung Dir. Du kannst Dir aussuchen, wie genau Du das Gold verschicken möchtest. Bedenke jedoch, dass die günstigste Versandmethode nicht unbedingt die beste Wahl ist. Schließlich ist es bei wertvollen Waren sinnvoll, für eine Versandversicherung und Sendungsverfolgung zu bezahlen.

Andere Händler schreiben klar vor, wie sie das Gold versendet haben möchten – oder übernehmen die Versandkosten für Dich. Teilweise gibt es auch die Möglichkeit auf einen Wertkurier, der extra für die Abholung bestellt wird. Das lohnt sich vor allem bei großen Mengen.

Besonders wichtig: Sowohl auf Gold.de als auch auf der Website des Berufsverbands des deutschen Münzenfachhandels findest Du eine Liste mit zertifizierten Goldhändlern. Denn neben der Gefahr, dass das Gold auf dem Postweg verloren geht, gibt es noch ein anderes Risiko: Schickst Du Dein Gold an einen Betrüger, kann es sein, dass Du ein Plagiat zurück erhältst oder die Person einfach mit Deinem Gold untertaucht und sich nie wieder meldet.

Persönlich
Wenn Du Dein Gold persönlich verkaufst, vermeidest Du die Gefahr, dass das Gold auf dem Postweg verloren geht. Allerdings kann es sein, dass der Händler versucht, mit Verhandlungsgeschick einen günstigeren Preis herauszuschlagen. Du solltest Dich daher im Vorfeld unbedingt über den aktuellen Goldpreis erkundigen und Dich nicht bedrängen lassen.

Bevor Du Dich mit einem Händler triffst, solltest Du außerdem die Bewertungen durchlesen und die Kundenzufriedenheit checken. Wer Dich zur Eile drängt und die Kosten nicht transparent offenlegt, ist möglicherweise nicht ganz so seriös.

Bei diesen Händlern kannst Du Gold verkaufen

VIDEO: Gold-Verkauf – wie seriös sind manche Angebote?| Marktcheck SWR
SWR Marktcheck

Nachfolgend findest Du einen beispielhaften Vergleich bekannter Goldhändler. Als Grundlage dafür haben wir den Vergleichsrechner von Gold.de genutzt. Betrachtet haben wir

  • die Preisunterschiede für 20 Gramm 585er Gold
  • die Versandmöglichkeiten
  • die Bewertungen

Voraussetzung war, dass der Händler Mitglied im Berufsverband des deutschen Münzenfachhandels e.V. ist.

Händlervergleich beim Goldverkauf

So wird Gold versteuert

VIDEO: ACHTUNG Abzocke beim Goldverkauf: So unterschiedlich sind die Angebote | WISOtrick (UNDERCOVER)
ZDF WISO

Bei der Gold-Versteuerung gibt es zwei Dinge zu beachten:

Du hast das Gold länger als ein Jahr
War das Gold vor Verkauf länger als zwölf Monate in Deinem Besitz, musst Du den Gewinn nicht versteuern.

Du hast das Gold kürzer als ein Jahr
War das Gold kürzer als zwölf Monate in Deinem Besitz und verkaufst Du es mit mehr als 600 Euro Gewinn, musst Du den Gewinn mit Deinem persönlichen Steuersatz versteuern. Es handelt sich dann um ein sog. Privates Veräußerungsgeschäft. Früher sagte man auch Spekulationsgeschäft dazu.

Das solltest Du beim Goldverkauf beachten

  • Mit dieser Checkliste bist Du beim Goldverkauf in der Regel auf der sicheren Seite:
  • Informiere Dich online über mögliche Händler und deren Seriosität.
  •  Lese Kundenbewertungen und checke deren Zufriedenheit.
  • Werfe einen Blick auf den Online-Auftritt des Händlers, um zu prüfen, ob irgendetwas unseriös wirkt oder Du nicht ausreichend Informationen erhältst.
  • Schaue, ob der Händler alle Kontaktdaten offenlegt.
  • Wiege Dein Gold vor dem Verkauf mit einer möglichst genauen Digitalwaage.
  • Behalte den aktuellen Goldpreis im Blick.
  • Hole Dir mehrere Angebote ein, bevor Du Dich für den Verkauf entscheidest.
  • Lasse Dich nicht unter Druck setzen oder zur Eile drängen. Wenn der Händler das macht, ist er meist nicht seriös.
  • Verkaufst Du vor Ort, darfst Du Deinen Ausweis nicht vergessen. Händler müssen nach Deinen Personalien fragen.
  • Beim Postversand: Verpacke das Gold blickdicht und lass Dein Paket ausreichend hoch versichern, damit Du im Falle eines Verlustes nicht mit leeren Händen ausgehst.
  • Sei skeptisch bei Hausbesuchen von Fremden. Möglicherweise handelt es sich um Einbrecher, die die restlichen Wertgegenstände auskundschaften wollen.

Häufige Fragen zu Gold (FAQ)

VIDEO: Gold kaufen: Ist es sinnvoll in Gold zu investieren?
Finanzfluss

Kann ich Gold anonym verkaufen?

VIDEO: Gold verkaufen - Das sollten sie wissen!
Kettner-Edelmetalle (Gold & Silber)

Wenn Du einen Privatverkauf anstrebst, kannst Du Dein Gold anonym verkaufen. Goldhändler hingegen müssen Deine persönlichen Daten beim Verkauf aufnehmen. Das ist im § 143 der Abgabenverordnung so festgelegt. In der Regel werden die Daten jedoch nur intern hinterlegt und nicht weitergereicht. Nur wenn der Verdacht auf Geldwäsche besteht, sind Unternehmen dazu verpflichtet, die Daten an die Behörden weiterzureichen.

 Auch ein anonymer Goldkauf ist möglich. Allerdings nur bis 1.999,99 Euro. Mehr über den  anonymen Goldkauf erfährst Du hier.

Soll ich in Gold investieren?

VIDEO: Reich werden mit Gold?! Wie gut ist Gold als Geldanlage? | Galileo | ProSieben
Galileo

Wie genau sich der Goldpreis entwickelt, lässt sich nie hundertprozentig vorhersagen. Betrachtet man die vergangene Entwicklung, ging der Wert jedoch immer nach oben. Ein kompletter Wertverlust ist bei physischem Gold allerdings so gut wie ausgeschlossen. Wir empfehlen daher, fünf bis zehn Prozent Deiner Anlage in Gold zu investieren. Zu viel sollte es nicht sein, da Gold nur eine sehr geringe Rendite abwirft. Mehr dazu findest Du im Ratgeber  Gold kaufen.

Woraus setzt sich der Goldpreis zusammen?

VIDEO: Gold Verkauf – Das musst Du beachten!
Erichsen

Der Preis für eine Feinunze Gold ergibt sich an der Londoner Edelmetallbörse aus Angebot und Nachfrage und wird täglich zweimal festgesetzt. Ist die Nachfrage hoch, steigt der Preis. Ist die Nachfrage niedrig, fällt der Preis.

Diese Gruppen interessieren sich besonders für Gold:

  • Zentralbanken
  • Banken
  • Technologiesektor
  • Schmuckproduzenten
  • Institutionelle Investoren
  • Privatanleger

Nähere Infos zu den wichtigsten Gold-Nachfragern findest Du beim  World Gold Council.

In diesen Artikeln erfährst Du, wie der Kauf von Goldbarren und Goldmünzen funktioniert und welche Anbieter seriös sind:

  • Goldbarren kaufen 
  • Goldmünzen kaufen

Sources


Article information

Author: Steve Miller

Last Updated: 1699370522

Views: 770

Rating: 4.9 / 5 (74 voted)

Reviews: 84% of readers found this page helpful

Author information

Name: Steve Miller

Birthday: 1998-02-16

Address: USNV Moreno, FPO AA 97931

Phone: +4700164171562016

Job: Actor

Hobby: Camping, Drone Flying, Playing Piano, Cross-Stitching, Card Games, Basketball, Horseback Riding

Introduction: My name is Steve Miller, I am a talented, clever, unreserved, fearless, frank, exquisite, steadfast person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.